• Deutsch

Impulsgeber für Tradition und Fortschritt

Als sich Firmengründer Kuno Hepp seinerzeit der gewerblichen Aufgabe verschrieb, Energie zu schalten und zu verwalten, konnte er noch nicht absehen, wie sich sein Mönchengladbacher Unternehmen knapp 100 Jahre später einmal unter Leitung des Nachfolgers Kuno Schwamborn entwickeln würde.

 

Hepp-Schwamborn ist heute als inhabergeführtes Unternehmen der dritten Generation auf beiden Seiten des Rheins bzw. weit über die Stadtgrenzen hinweg bekannt.

 

150 engagierte und qualifizierte Mitarbeiter, darunter 35 Ingenieure, Techniker und Elektromeister, arbeiten in Büros, Werkstätten und auf zahlreichen Baustellen an Energieverteilungs-, Installations-, Steuerungs- und Automationslösungen der Zukunft. Zu den Leistungsfeldern zählen Energietechnik, Elektroinstallation, Daten-Netzwerktechnik, Gebäudeautomation, Automatisierungstechnik, Softwareentwicklung, Maschinensicherheit, Schaltschrankbau und Technische Dienstleistungen.

Da etwa die Hälfte der derzeit tätigen Angestellten im renommierten Fachbetrieb auch ihre Ausbildung bestritten hat, steht für den Inhaber und Geschäftsführer Kuno Schwamborn das betriebliche Know-How und die Verbundenheit zu seinen Mitarbeitern an erster Stelle. 

 

Seit vielen Jahren bildet Hepp-Schwamborn erfolgreich junge Menschen in den Berufen „Elektroniker(in) für Energie- und Gebäudetechnik“ sowie „Industriekaufmann / Industriekauffrau“ aus, die auch mehrfach zu den Jahrgangsbesten zählten.

 

Da der Wachstumsmarkt für Elektrofahrzeuge erst am Anfang steht, sieht Hepp-Schwamborn als einer der ersten Fachbetriebe für Elektromobilität noch erhebliches Potential für die Zukunft.

 

Das Unternehmen ist sowohl nach DIN 9001 sowie nach dem Arbeitsschutz-Managementsystem OHSAS 18001 zertifiziert. Automatisierungslösungen von Hepp-Schwamborn werden überregional sowie ins In- und Ausland geliefert.

 




 

Von links nach rechts: Firmengründer Kuno Hepp, eine Energieverteilungsanlage aus dem Firmenarchiv der 50er Jahre und Familie Schwamborn in den 80er Jahren